Henning Mankell: Daisy Sisters

Buch:

Die >Daisy Sisters<, Elna und Vivi, sind beide siebzehn, als sie sich im Sommer 1941 zu einer gemeinsamen Radtour an die norwegische Grenze verabreden. Sie träumen von Freiheit und Unabhängigkeit und davon, aus der sozialen Enge ihres Alltags auszubrechen und etwas aus ihrem Leben zu machen. Doch vor allem Elnas hochfliegende Pläne werden vom Schicksal ein ums andere Mal durchkreuzt…

Autor:

Henning Mankell, geb. 1948 in Härjedalen, ist einer der angesehensten und meistgelesenen schwedischen Schriftsteller, vor allem bekannt durch seine Wallander-Romane. er lebt als Theaterregisseur und Autor abwechselnd in Schweden und in Maputo/Mosambik. Seine Taschenbücher erscheinen bei dtv. Eine Übersicht aller auf Deutsch erschienenen Bücher von Henning Mankell finden Sie unter www.mankell.de und am Schluss dieses Bandes.

Meine Meinung:

Dies war mein erstes Buch von Henning Mankell. Ich bin darauf aufmerksam geworden, weil es schon seit einiger Zeit in meiner Buchhandlung, die ich immer wieder besuche, auf dem großen Tisch der Neuzugänge lag. Wahrscheinlich auch durch das Cover; ich dachte, dann lese ich doch mal eine schwedische Familiengeschichte über zwei nette Frauen…nochmal etwas anderes als immer Krimis.

Das Buch erzählt von drei Generationen, wobei die Hauptprotagonistin Eivor aus der Zweiten stammt. Mit ihr beginnt der Prolog und verweist direkt auf die Vorgeneration, ihre Mutter Elna, welche zusammen mit ihrer Freundin Vivi die >Daisy Sisters< ausmacht. Mit den >Daisy Sisters< beginnt dann im Rückblick die Geschichte.

Man erfährt direkt zu Anfang, daß Eivor aus einer ungewollten Schwangerschaft entstanden ist, herbeigeführt durch eine Vergewaltigung. Henning Mankell erzählt über die Lebensumstände der Protagonisten zur Kriegszeit. Er beschreibt, wie die beiden >Daisy Sisters< sich kennen lernten und sich nach drei Jahren zu ihrer Fahrradtour trafen. Was sie aus ihren Träumen machten und geht über zu Lebensgeschichten von weiteren Protagonisten, die dann alle zusammenlaufen. Schließlich fällt der Blick auf Eivor. Passiert ihr das gleiche, wie ihrer Mutter oder bekommt sie ihr Leben mit ihren Träumen „besser“ hin?

Im großen und ganzen geht es die ganze Zeit in dem Buch darum, wie alle diese Figuren ihr Leben leben. Es sind harte Zeiten, es gibt harte Schicksale, und es wird auf sehr nachvollziehbare und realistische Art beschrieben, wie die einzelnen Figuren diese meistern, bzw., was sie letztendlich aus ihrem Leben machen.

Das Buch ist sehr interessant und spannend, in ganz einfacher Sprache geschrieben, und diese einfache Schreibweise scheint sehr gut zu den einfachen Leuten und der kargen Zeit zu passen.

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Bücher, Challenge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s